Initiative Retail Media

Retail Media gehört zu den innovativsten und vielversprechendsten Werbekonzepten der letzten Jahre. Laut FOMA-Trendmonitor des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. prognostizieren Online-Mediaexperten hierzulande ein Investitionswachstum von 27 Prozent im Jahr 2023 gegenüber dem Vorjahr. Stellt sich diese Entwicklung als zutreffend heraus, wird Retail Media bald zum neuen Must-have der Werbeindustrie.

Während sich Retail Media im internationalen Umfeld bereits als feste Mediadisziplin etablieren konnte, befinden sich hierzulande die Retail-Media-Aktivitäten der Händler und Marktplätze noch in der Wachstumsphase. Der deutsche Retail-Media-Markt ist in den vergangenen Jahren zwar deutlich gewachsen, hat aber noch lange nicht den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz bei Advertisern und Mediaagenturen erlangt, um als unverzichtbar im Mediamix zu gelten. Gleichzeitig steht die Branche vor der Herausforderung, dass das Angebot der Retail-Media-Anbieter und ihre Vermarktungsaktivitäten stark fragmentiert sind. So unterscheiden sich unter anderem Mediaformate, Preise und KPIs bislang deutlich.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Retail Media als feste Größe im Mediaportfolio zu etablieren. Zudem möchten wir Advertisern und Agenturen eine klare Einordnung zu Use-Cases geben und die bisher intransparenten und schwankenden Definitionen von Retail Media harmonisieren. Mit standardisierten Formaten, Preisstrukturen und KPIs, einer Vereinheitlichung bei den Messungen der Werbewirkung sowie einem transparenten Überblick erarbeiten wir ein Produktportfolio, das für jeden leicht verständlich ist. Wir schaffen damit eine “Many-Fits-All”-Strategie, um die Mediagattung auf die nächste Ebene zu heben.

Hinter den ersten Mitgliedern der neuen Initiative stehen national und international erfolgreiche Handelsmarken unterschiedlicher Marktsegmente. Aus dem Bereich Consumer Electronics engagieren sich MediaMarktSaturn und notebooksbilliger.de, Healthcare und Cosmetics vertritt Parfümerie Douglas, für Fashion und ein breites Sortiment steht Otto. OBI vertritt das Segment der Bau- und Heimwerkermärkte und stellt mit Patricia Grundmann, Director Retail Media der OBI First Media Group, die Vorsitzende der neuen Initiative. Torsten Ahlers, Managing Director von Media-Saturn Marketing, und Martin Schwager, Vorstand von notebooksbilliger.de, agieren als stellvertretende Vorsitzende.

 

RSS Diese News als RSS abonnieren

BVDW-Qualitätszertifikate: Bewerbungsphase startet am 1. Oktober

27.09.2022 Die Einreichungsphase für die Qualitätszertifikate des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. startet am 1. Oktober. Agenturen und...

BVDW-Leitfaden: Voice Commerce hat Potenzial zum nächsten Game Changer

12.07.2022 Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veröffentlicht einen neuen Leitfaden für sprachgesteuerten digitalen...

BVDW-Fokusgruppe Digital Commerce: Vorsitz erweitert

16.06.2022 Der Vorstand der Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist wieder komplett. Nach einem Unternehmenswechsel ist...

Neues BVDW-Zertifikat bestätigt jungen Agenturen Qualitätsarbeit

31.05.2022 Gegenüber Neukunden fällt es jungen Agentur schwer, die Qualität ihrer Arbeit nachzuweisen. Deshalb bietet der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V....

BVDW-Qualitätszertifikate: Bewerbungsphase beginnt am 1. April

29.03.2022 Ab dem 1. April startet die Einreichungsphase für die Qualitätszertifikate des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Bewerben können sich...

BVDW-Leitfaden zu Smart Retail veröffentlicht

16.02.2022 Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat in seinem neuen Leitfaden Ansätze für die Gestaltung des Wandels vom klassischen, stationären...

Deutscher Digital Award 2022: Einreichungen sind ab 7. Dezember möglich

07.12.2021 Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. startet am 7. Dezember 2021 die Einreichungsphase für den Deutschen Digital Award 2022. In 31...

BVDW: Vorsitzwahl der Fokusgruppe Digital Commerce

05.05.2021 Die BVDW-Fokusgruppe Digital Commerce bestätigte in einer Vorsitzwahl am 23. April 2021 den Vorsitzenden, Dr. Oliver Bohl (Triplesense Reply), in...

BVDW: Gesetzentwurf zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht muss präzisiert werden

01.02.2021 Im Januar hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf im Kabinett zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht beschlossen....

BVDW beteiligt sich an EU-Konsultation zum Digital Services Act

09.09.2020 Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat sich an der EU-Konsultation zum Digital Services Act beteiligt. Die Stellungnahme steht auf...